News
29.01.2016 | Pressemitteilung der CDU Landtagsfraktion
Gordon Hoffmann: Minister Baaske feiert sich für Selbstverständliches

Bildungsminister Baaske hat gestern bekannt gegeben, dass es zum heutigen Ende des Schulhalbjahres an fast allen Schulen in Brandenburg Noten auf den Zeugnissen geben werde. Nur an einer Schule werde es in einem Wahlfach keine Noten geben. Dazu erklärt der CDU-Bildungsexperte, Gordon Hoffmann:

„Andere Länder freuen sich über Spitzenplätze in Leistungsvergleichen. In Brandenburg will der Bildungsminister es schon als großen Erfolg verkaufen, dass es Noten auf den Zeugnissen gibt.

Der viel zu hohe Unterrichtsausfall ist noch immer eines der größten Probleme an Brandenburger Schulen. Dennoch hat man den Eindruck, dass im Bildungsministerium mehr Energie dafür verwendet wird die Zahlen mit statistischen Tricks klein zu rechnen als den Unterrichtsausfall tatsächlich entschieden und wirksam zu bekämpfen. So ist es nach wie vor an der Tagesordnung, dass Stillbeschäftigung oder auch die Zusammenlegung von Kursen und ganzen Klassen als erteilter Unterricht gewertet wird."

Quelle: Gordon Hoffmann MdL  

15.01.2016 | Pressemitteilung der CDU Landtagsfraktion
Gordon Hoffmann: Unfähigkeit der Koalition, verfassungsgemäße Gesetze vorzulegen, rettet das Land vor der Einheitsschule

Der Landtag berät derzeit ein Mantelgesetz, das verschiedene Landesbehörden neu organisiert, darunter auch die Schulämter. Der Bildungsausschuss hat mit den Stimmen von SPD und Linken einen Änderungsantrag zu diesem Gesetz verabschiedet, der den Kommunen neue Vorgaben zur Schulorganisation gemacht hätte. Weil aber weder Landkreise noch Städte und Gemeinden zuvor angehört wurden, hat der Innenausschuss die vom Bildungsausschuss beschlossenen Änderungen einstimmig wieder gestoppt. Dazu erklärt der CDU-Bildungsexperte Gordon Hoffmann:

„Der Änderungsantrag der Koalition zielte darauf ab, möglichst unauffällig der Einheitsschule den Weg zu ebnen. Wir haben das Manöver bereits im Bildungsausschuss durchschaut und den Antrag dort abgelehnt. Ich freue mich, dass nun selbst die Innenpolitiker der Koalition diesem Husarenstück am Rande der Verfassungsmäßigkeit ein Ende gemacht haben.

Quelle: Gordon Hoffmann MdL  

13.01.2016 | CDU-Fraktion im Landtag Brandenburg
Ingo Senftleben: Wir müssen entschlossen handeln, um die Sicherheit in Brandenburg zu gewährleisten.

11.01.2016 | Presseartikel des Ruppiner Anzeiger
Neujahrsempfang der CDU OPR auf Gut Hesterberg / Partei lehnt Kreisgebietsreform ab

Lichtenberg (hr) Gut Hesterberg bot am Sonntagvormittag die Kulisse für den Neujahrsempfang des CDU-Kreisverbandes Ostprignitz-Ruppin. Der CDUKreischef und Landtagsabgeordnete Dr. Jan Redmann hatte mit 65 Teilnehmern gerechnet. Doch es kamen fast 90.

Quelle: Gordon Hoffmann MdL  

04.12.2015 | Artikel des Prignitzer

PRIGNITZ Der Kreistag Prignitz fordert den Landtag und die Landesregierung Brandenburg auf, die geplante Verwaltungsstruktur- und Kreisreform 2019 auszusetzen: Über diesen Beschlussvorschlag müssen die Abgeordneten in der nächsten Woche entscheiden. Der Ältestenrat hat ihn formuliert. Als Grund werden die Herausforderungen durch die Asylbewerber genannt. Bereits im September hatten Landrat Torsten Uhe (parteilos) und der Kreistagsvorsitzende Rainer Pickert (CDU) eine solche Forderung an den Ministerpräsidenten unterzeichnet. Jetzt sollen sich alleAbgeordneten positionieren

weiter

03.12.2015 | Artikel des Prignitzer
Stadtverordnete folgen Vorschlag der Schulkonferenz und wählen Dr. Salvador Allende ab

Die Allende-Schule wird künftig Elblandgrundschule heißen. 21 Stadtverordnete votieren am Mittwochabend für den von der Schulkonferenz gewünschten Namen, sechs Mitglieder stimmten bei einer Enthaltung dagegen (der „Prignitzer“ berichtete gestern bereits kurz). Lehrer, Eltern und Kinder einschließlich Schulrektor waren gekommen, um die Abstimmung im großen Sitzungssaal des Rathauses live mitzuerleben. Vor dem Votum, das auf Antrag von Wolfgang Strutz die Debatte frei.

Quelle: Gordon Hoffmann MdL  

22.11.2015
Ingo Senftleben: 10 Jahre Geschick, Diplomatie und Willensstärke.

14.11.2015 | Presseartikel der Märkischen Allgemeinen
Von Benjamin Lassiwe

Für Journalisten sind sie wichtige Ansprechpartner, zuweilen auch Hürden, die es zu überwinden gilt. Für Politiker sind sie die Kommunikatoren, die entscheiden, welche Äußerung wann in die Öffentlichkeit gehört: die Pressesprecher. Und für einen von ihnen, CDU-Sprecher Martin Burmeister, gab es in den letzten Tagen Grund zur Freude. Denn eine wichtige Fachzeitschrift, das "PR-Magazin", testete in den letzten Wochen die Pressestellen der deutschen Parteien. Und die Leistungen des Fraktionssprechers der Brandenburger CDU waren ganz vorne mit dabei. 

weiter

14.11.2015
Ingo Senftleben: Heute weinen wir mit Frankreich
Zu den Anschlägen in Paris erklärte der Fraktions- und Landesvorsitzende der CDU Brandenburg, Ingo Senftleben:

„Mit tiefer Erschütterung haben wir die schrecklichen Nachrichten aus Paris vernommen. In tiefempfundener Trauer sind unsere Gedanken bei den Opfern, ihren Angehörigen und dem französischen Volk. Heute weinen wir mit Frankreich.

08.11.2015 | CDU Brandenburg
Steeven Bretz: Rot-Rot ist eine Koalition von der traurigen Gestalt

CDU Deutschlands CDU-Mitgliedernetz Online spenden Deutscher Bundestag
Angela Merkel CDU.TV Newsletter CDU/CSU-Fraktion im Deutschen Bundestag
Hermann Gröhe Angela Merkel bei Facebook Hermann Gröhe bei Facebook
© CDU - Kreisverband Prignitz  | Startseite | Impressum | Kontakt | Inhaltsverzeichnis | Realisation: Sharkness Media | 0.29 sec. | 49112 Besucher