CDU - Kreisverband Prignitz
Besuchen Sie uns auf http://www.cdu-prignitz.de

DRUCK STARTEN


News
20.07.2015, 20:00 Uhr | Wittenberge / Lindenberg
Wittenberger Bürgermeister Dr. Hermann diskutiert mit CDU-Mitgliedern
Oliver Hermann: „Wittenberge hat wieder ein gutes Image“

Nach Lindenberg hatte die CDU Wittenberge zu einer Mitgliederversammlung eingeladen. Der CDU-Vorsitzende, Gordon Hoffmann, begrüßte als Gast Bürgermeister Dr. Oliver Hermann. Mit ihm diskutierten die Christdemokraten die Entwicklung der Elbestadt in den letzten Jahren. Diese sei   durch   und   durch   positiv zu   bewerten,   so   Bürgermeister   Hermann,   der   die   vielen Neuansiedlungen von Unternehmen als einen der größten Erfolge nannte. 

 

„Die Gewerbegebiete haben durch die zahlreichen neuen Unternehmen ein vollkommen neues Gesicht erhalten. Wir haben es geschafft uns ein positives Image zu erarbeiten. Das zieht bei Investoren am meisten.“, erklärte   Hermann. Dennoch   sei   die   wirtschaftliche   Entwicklung   kein   Selbstläufer.   So   seien Verzögerungen beim Bau der A14 und zu hohe Umweltschutzauflagen bisweilen echte Hürden, die es zu nehmen gelte. So müsse dringend das Gewerbegebiet Süd erweitert werden, was aufgrund der zahlreichen unter Schutz stehenden Eidechsen nicht einfach sei.

Als weitere Schwerpunkte nannte Bürgermeister Hermann die Entwicklung der Bahnstraße und des Bahnhofes. „Die nördliche Bahnstraße ist zum Teil städtisches Randgebiet geworden. Es war daher eine wichtige Entscheidung den Historischen Lokschuppen zu entwickeln. Wir haben es damit geschafft, auch an diesem Ende der Bahnstraße eine Attraktion zu schaffen.“, erklärte Hermann die Strategie. Dennoch bleibe hier noch viel zu tun und die Aufgaben ließen sich nur gemeinsam bewältigen. Lob   hatte   der   Bürgermeister   an   dieser   Stelle   auch   für   die   CDU-Stadtfraktion übrig. „Wir sind vielleicht nicht bei allen Themen einer Meinung, aber wir pflegen eine sehr konstruktive und faire Zusammenarbeit.“, fasste Hermann zusammen und wünschte sich für die Zukunft weiterhin solche Unterstützung.