CDU - Kreisverband Prignitz
Besuchen Sie uns auf http://www.cdu-prignitz.de

DRUCK STARTEN


Archiv
13.09.2007, 10:00 Uhr
Hoffmann ist neuer CDU-Chef
Ortsvorstand der Christdemokraten hat gewählt
Wittenberge: Die Zeichen der Zeit gehen gerade an Parteien nicht spurlos vorbei: Politkverdrossenheit und fehlender Nachwuchs sind allzeit präsente Probleme. Die CDU Wittenberge hat nun einen Schritt in Richtung Verjüngung getan: Am Dienstagabend wählte der Ortsvorstand den 28-jährigen Gordon Hoffmann zum neuen CDU-Ortsvorsitzenden.
Einstimmig entschieden sich die elf anwesenden Parteimitglieder für den Studenten. Hoffmann ist Kreischef der Jungen Union und war im Ortsvorstand bislang Beisitzer.
Sein Vorgänger Heinz Richter, der seit Jahren die Christdemokraten in Wittenberge geführt hatte, trat freiwillig in die zweite Reihe zurück. "Nicht weil ich nicht mehr will. Aber es ist Zeit für neue Ideen, wie man Menschen für Politik begeistert, auch junge Leute", sagte Richter.

Sein Weggang geschehe nicht im Frust, sondern sei ein von ihm mitgetragener Vorschlag. Landtrat und CDU-Kreischef Hans Lange, am Dienstag Besucher bei der Ortsvorstandssitzung, gratulierte Hoffmann und lobte Richter für die intensive, langjährige Areit.

Erste große Aufgabe des neuen CDU-Ortsvorsitzenden soll die Kommunalwahl 2008 sein. Es werde keine leichte Arbeit, "aber wir müssen Kandidaten finden, die überzeugen, die für Themen und Inhalte stehen, die in Wittenberge bekannt sind oder die wir bekannt machen", sagt Hoffmann nach seiner Wahl. Heinz Richter wird künftig wie auch Cornelia Granzow als Stellvertreter fungieren. Sie wurden ebenso wie die Beisitzer einstimmig gewählt.