CDU - Kreisverband Prignitz
Besuchen Sie uns auf http://www.cdu-prignitz.de

DRUCK STARTEN


Presse
09.08.2013, 15:29 Uhr | "Der Prignitzer" / Hanno Taufenbach
Gordon Hoffmann: Regierung hält Versprechen zum Deichbau wieder nicht ein
Breese Nach den jüngsten Berichten zum geplanten Deichbau in Breese in unserer Zeitung sieht der CDU-Landtagsabgeordnete Gordon Hoffmann die Landesregierung in der Pflicht. Die Antwort auf eine entsprechende Anfrage von ihm sei aus Hoffmanns Sicht unbefriedigend.

Breese Nach den jüngsten Berichten zum geplanten Deichbau in Breese in unserer Zeitung sieht der CDU-Landtagsabgeordnete Gordon Hoffmann die Landesregierung in der Pflicht. Die Antwort auf eine entsprechende Anfrage von ihm sei aus Hoffmanns Sicht unbefriedigend.

Aus der Antwort geht hervor, dass die Landesregierung mit einem Baubeginn für die zweite Hälfte des Jahres 2014 rechnet und nicht wie vom Fraktionschef der Linken versprochen Anfang 2014. Auch die von Innenminister Woidke versprochene Kabinettsentscheidung ist ausgeblieben. Zwar habe das Kabinett über das Thema gesprochen, eine "Entscheidung in der Sache" sei aber nicht zu treffen gewesen, fasst der in Breese aufgewachsene Hoffmann die Antwort zusammen.

"Für viele Breeser steht zum wiederholten Male die gesamte Existenz auf dem Spiel. Angesichts dieser Dramatik muss entschlossen gehandelt werden und der Hochwasserschutz so schnell wie möglich gewährleistet werden. Auf leere Versprechungen und falsche Aussagen können die Betroffenen verzichten", sagt Gordon Hoffmann.

Die Breeser Bürger kämpfen seit Jahren vergeblich um einen adäquaten Hochwasserschutz. Beim Hochwasser im Juni wurden Familien noch stärker geschädigt als bisher. Wieder besuchten Landespolitiker das Dorf und versprachen Abhilfe. Der designierte Ministerpräsident Dietmar Woidke sagte: Noch einmal wolle er hier nicht im Wasser stehen. (hata)