Archiv
07.06.2010, 15:21 Uhr
Ausbau des Prignitz-Express gefordert
PRIGNITZ Anlässlich der jüngsten Äußerungen des brandenburgischen Verkehrsministers Jörg Vogelsänger, der sich angesichts des angestrebten Verlängerung der S-Bahn von Hennigsdorf nach Velten zurückhaltend zum Ausbau des Prignitz-Express bis Berlin-Gesundbrunnen äußerte, erklären die CDU-Kreisvorsitzenden der Kreise Prignitz und Ostprignitz-Ruppin, Gordon Hoffmann und Dr. Jan Redmann, dass zur Anbindung des Prignitz-Express nach Berlin-Gesundbrunnen die S-Bahnverlängerung nach Velten keine Alternative sei.

„Während im Einzugsgebiet des RE 6 weit über 100 000 Menschen von einer schnelleren Verbindung in die Hauptstadt profitieren könnten, wären es bei der SBahn- Variante nur ein Bruchteil davon“, so die Politiker in einer Pressemitteilung. Die CDU-Kreisverbände Prignitz und Ostprignitz-Ruppin würden sich deshalb für diese Variante stark machen. Einen entsprechenden Entschließungsantrag wollen die CDU-Kreistagsfraktionen bei den jeweils nächsten Kreistagssitzungen einbringen.

 
CDU Deutschlands CDU-Mitgliedernetz Online spenden Deutscher Bundestag
Angela Merkel CDU.TV Newsletter CDU/CSU-Fraktion im Deutschen Bundestag
Hermann Gröhe Angela Merkel bei Facebook Hermann Gröhe bei Facebook
© CDU - Kreisverband Prignitz  | Startseite | Impressum | Kontakt | Inhaltsverzeichnis | Realisation: Sharkness Media | 0.09 sec. | 22540 Besucher