Archiv
24.05.2010, 18:27 Uhr
Junge Union
Prignitzer haben aktivsten Kreisverband
Pritzwalk/Perleberg
Die Junge Union Prignitz wurde bei einem internen Vergleich zwischen allen Kreisverbänden Brandenburgs zum aktivsten gekürt. Die Vergleichskriterien waren die Größe des Verbandes, die Internetpräsenz, Aktionen und Events und die Entwicklung der Mitgliederzahlen. In allen Bereichen bekam die JU Prignitz Bestnoten.
Obwohl die Prignitz mit 43 Mitgliedern zu den großen JU-Verbänden des Landes gehört, gelang es, die Mitgliederzahl in den letzten zwei Jahren um 34 Prozent zu steigern. Damit stellt die Prignitz acht Prozent der Mitglieder der gesamten JU Brandenburgs und ist damit der drittgrößte Kreisverband des Landes.
 Auch der Anteil weiblicher Mitglieder liegt mit mehr als einem Drittel weit über dem Landesdurchschnitt. Besonderes Lob fand in dem Bericht auch der Internetauftritt der JU Prignitz. Dieser, so wird hervorgehoben, sei besonders leicht zu finden, sehr übersichtlich gestaltet und enthalte alle relevanten Informationen über die Arbeit der Jungen Union und deren Strukturen. Mit den vielen Aktionen und Veranstaltungen, die die Prignitzer jeden Monat organisieren, gehört die hiesige JU auch zu den aktivsten Verbänden des Landes.
Das zeigt für den Kreisvorsitzenden Oliver Hahn, dass politische Jugendarbeit auch in den Randregionen Brandenburgs möglich ist.
"Für uns ist dieser Bericht Ansporn, die Herausforderungen, welche politische Jugendarbeit in den eher strukturschwachen Regionen an uns stellt, noch entschlossener anzugehen", sagte Hahn.   MAZ
WWW www.ju-prignitz.de
 
CDU Deutschlands CDU-Mitgliedernetz Online spenden Deutscher Bundestag
Angela Merkel CDU.TV Newsletter CDU/CSU-Fraktion im Deutschen Bundestag
Hermann Gröhe Angela Merkel bei Facebook Hermann Gröhe bei Facebook
© CDU - Kreisverband Prignitz  | Startseite | Impressum | Kontakt | Inhaltsverzeichnis | Realisation: Sharkness Media | 0.07 sec. | 22606 Besucher