News
14.09.2017, 13:43 Uhr | Nando Strüfing
Steineke lud Ruppiner und Prignitzer nach Berlin ein

Auf Einladung des Bundestagsabgeordneten für Ostprignitz-Ruppin und die Prignitz, Sebastian Steineke, waren am Mittwoch mehr als 40 Besucherinnen und Besucher aus beiden Landkreisen in Berlin zu Gast. 
 
Die Teilnehmer, die sowohl aus dem Ruppiner Land als auch aus der Ostprignitz im Norden des Landkreises sowie aus der Prignitz kamen, hatten in einer Gesprächsrunde mit Steineke viele Fragen an den Abgeordneten parat. „Von großem Interesse war die Arbeitsweise des Parlaments, der Arbeitsalltag eines Abgeordneten und die Einflussmöglichkeiten in Berlin für Angelegenheiten aus dem Wahlkreis,“ freute sich Steineke über den intensiven Dialog mit den Bürgerinnen und Bürgern aus seiner Region. Der Abgeordnete berichtete seinen Gästen zudem ausführlich über die Themen, die er in Berlin und im Wahlkreis bearbeitet. „Ich habe mich über das große Interesse der Teilnehmer sehr gefreut,“ so Steineke. 
Neben der Besichtigung der Reichstagskuppel und des Bundesverteidigungsministeriums mit dem Besuch des Ehrenmals rundete eine Stadtrundfahrt den ereignisreichen Tag der Gäste ab. 
 
Steineke begrüßt jedes Jahr mehrere hundert Gäste aus seinem Wahlkreis in Berlin. Neben den Gruppen aus ganz unterschiedlichen Bereichen zählen auch viele Schulklassen oder Einzelbesucher aus der Region dazu. 
 
CDU Deutschlands CDU-Mitgliedernetz Online spenden Deutscher Bundestag
Angela Merkel CDU.TV Newsletter CDU/CSU-Fraktion im Deutschen Bundestag
Hermann Gröhe Angela Merkel bei Facebook Hermann Gröhe bei Facebook
© CDU - Kreisverband Prignitz  | Startseite | Impressum | Kontakt | Inhaltsverzeichnis | Realisation: Sharkness Media | 0.15 sec. | 47595 Besucher