News
29.01.2018, 08:05 Uhr | Nando Strüfing
Steineke in den Rechtsausschuss berufen
Im Ausschuss Digitale Agenda besteht stellvertretende Mitgliedschaft
Im Berliner Parlament steht die Besetzung der Ausschüsse nunmehr fest. Der Bundestagsabgeordnete für den Nordwesten Brandenburgs, Sebastian Steineke, wurde für die 19. Legislaturperiode des Deutschen Bundestags als ordentliches Mitglied in den Ausschuss für Recht und Verbraucherschutz berufen. Diesem Ausschuss gehörte Steineke schon in der vergangenen Wahlperiode an. „Die Arbeit in dem Ausschuss hat mir viel Spaß gemacht. Insbesondere auch aufgrund meiner früheren Tätigkeit als Rechtsanwalt war eine besondere Nähe zu den Themen von Vorteil“, so der Wahlkreisabgeordnete. Im Rechtsausschuss werden Gesetzgebungsvorhaben zu allen Bereichen der Rechtspolitik beraten, unter anderem zum Verfassungs-, Zivil- und Strafrecht. Auch Verbraucherschutzthemen sind Bestandteil der Beratungen in dem Gremium. 
 
Weiterhin wurde Steineke als stellvertretendes Mitglied in den Ausschuss Digitale Agenda berufen. Angesichts drängender Probleme im Zusammenhang mit der Digitalisierung, besonders in den ländlichen Regionen, wartet auch dort viel Arbeit innerhalb der nächsten Jahre. Bereits am kommenden Mittwochvormittag finden die ersten Ausschusssitzungen statt.
 
CDU Deutschlands CDU-Mitgliedernetz Online spenden Deutscher Bundestag
Angela Merkel CDU.TV Newsletter CDU/CSU-Fraktion im Deutschen Bundestag
Hermann Gröhe Angela Merkel bei Facebook Hermann Gröhe bei Facebook
© CDU - Kreisverband Prignitz  | Startseite | Impressum | Kontakt | Inhaltsverzeichnis | Realisation: Sharkness Media | 0.22 sec. | 49852 Besucher