News
07.01.2014, 15:46 Uhr | Sebastian Steineke
Wettbewerb gestartet: „Unternehmerin des Landes Brandenburg 2014“ gesucht!
Bundestagsabgeordneter Sebastian Steineke ermuntert Interessierte zur Bewerbung
Am 12. März 2014 findet in der Staatskanzlei des Landes Brandenburg in Potsdam unter dem Motto „Unternehmen für die Zukunft – Gründerinnen gestalten Brandenburg“ der 9. Unternehmerinnen- und Gründerinnentag des Landes Brandenburg (UGT) statt. Im Rahmen der Veranstaltung wird die Unternehmerin des Landes Brandenburg 2014 ausgezeichnet. Der Ministerpräsident des Landes Brandenburg, Dr. Dietmar Woidke, wird als Schirmherr gemeinsam mit dem Minister für Arbeit, Soziales, Frauen und Familie, Herrn Günter Baaske, und dem Minister für Wirtschaft und Europaangelegenheiten, Herrn Ralf Christoffers, die Ehrung der Preisträgerinnen vornehmen. Die drei erst platzierten Unternehmerinnen erhalten Preisgelder in Höhe von 500 bis 3.000 Euro. Darüber hinaus wird ein Sonderpreis für Solo-Unternehmerinnen in Höhe von 500 Euro vergeben.
Sebastian Steineke MdB
Zur Teilnahme am Wettbewerb sind alle Unternehmerinnen - einschließlich Kleinstunternehmerinnen, Freiberuflerinnen und Solo-Unternehmerinnen sowie Gründerinnen - mit Geschäftssitz im Land Brandenburg aufgerufen. Bewerbungsvoraussetzung ist auch, dass die jeweilige Unternehmerin mindestens 25 Prozent der Geschäftsanteile hält und die Geschäftsführungsfunktion innehat. Zu den Wettbewerbskriterien gehören u.a. die unternehmerische Personalpolitik und die (langfristige) Mitarbeiterbindung, die Unternehmensentwicklung und das regionale Engagement. Die Bewerbungsphase für den Wettbewerb „Unternehmerin des Landes Brandenburg 2014“ begann am 14. November 2013 und endet am 31. Januar 2014. Brandenburg verfügt über ein positives Gründungsklima und wurde im Bundesländerranking 2012 von WirtschaftsWoche und ISM zum dritten Mal in Folge als dynamischste Wirtschaftsregion Deutschlands ausgezeichnet. Von den 44.000 weiblichen Selbständigen in Brandenburg haben 17.000 oder (38,6%) selbst Beschäftigte. Brandenburgs Unternehmerinnen und Gründerinnen leisten damit einen erheblichen Beitrag zur wirtschaftlichen Entwicklung unseres Landes. Mit der Ausrichtung des Unternehmerinnen- und Gründerinnentages und der Auszeichnung der Unternehmerin des Landes Brandenburg 2014 werden ihr unternehmerischer Mut, ihre Innovationskraft und ihre Beharrlichkeit gewürdigt. Unternehmen und Institutionen wie Kammern und Verbände, Mittelstandsinitiativen, Kreis- und Stadtverwaltungen sowie alle Brandenburgerinnen und Brandenburger sind aufgerufen, erfolgreiche Unternehmerinnen und Gründerinnen zur Teilnahme am Wettbewerb zu ermutigen oder auch für eine Nominierung vorzuschlagen. Ich würde mich freuen, wenn auch Sie geeignete Unternehmerinnen vorschlagen oder dazu bewegen können, sich am Wettbewerb zu beteiligen. In den vergangenen Jahren hat die Vielzahl der Unterstützer dazu beigetragen, den Wettbewerb zu einem Erfolg werden zu lassen. Auch Eigenbewerbungen von Unternehmerinnen sind willkommen. Weitere Informationen zum Wettbewerb und zum 9. Unternehmerinnen-und Gründerinnentag finden Sie auf der Webseite www.ugt-brandenburg.de. Wir würden uns freuen, wenn es Ihnen möglich wäre, in Ihrem Umfeld für den Wettbewerb und den 9. UGT zu werben und gezielt potenzielle Wettbewerbsteilnehmerinnen anzusprechen. Das Organisationsteam steht Ihnen für Fragen und weitere Informationen gerne telefonisch (0331 583 955 05) oder per E-Mail (service@ugt-brandenburg.de) zur Verfügung. Bewerbungen und auch Vorschläge für potenzielle Preisträgerinnen nimmt das Organisationsteam gerne per E-Mail (wettbewerb@ugt-brandenburg.de) entgegen.
CDU Deutschlands CDU-Mitgliedernetz Online spenden Deutscher Bundestag
Angela Merkel CDU.TV Newsletter CDU/CSU-Fraktion im Deutschen Bundestag
Hermann Gröhe Angela Merkel bei Facebook Hermann Gröhe bei Facebook
© CDU - Kreisverband Prignitz  | Startseite | Impressum | Kontakt | Inhaltsverzeichnis | Realisation: Sharkness Media | 0.31 sec. | 47595 Besucher