X
News
25.11.2020, 15:31 Uhr
Gordon Hoffmann: "Tablets für Brandenburger Schulen"
Die Regierungskoalition wird die Digitalisierung der Brandenburger Schulen weiter voran treiben. Aus dem Corona-Rettungsschirm sollen für Brandenburger Schulen zusätzlich 23 Millionen Euro zur Verfügung gestellt werden, um damit Tablets für Schülerinnen und Schüler beschaffen zu können. Der bildungspolitische Sprecher der CDU-Fraktion, Gordon Hoffmann, erklärt hierzu:

„Mit diesem Vorstoß leisten wir eine wichtige Ergänzung zum Digitalpakt des Bundes. Wir wissen, dass wir bei der Digitalisierung unserer Schulen nach zehn Jahren Rot-Rot gewaltigen Nachholbedarf haben. Dies wird während der Pandemie immer wieder besonders schmerzhaft deutlich. Mit den zusätzlichen Mitteln können wir nun einen Beitrag dazu leisten, diesen Rückstand aufzuholen."
"Tablets an allen Schulen sind ein Schritt in die richtige Richtung. Die Schulen können den Umgang damit erlernen und wenn an manchen Schulen pandemiebedingt der Unterricht nicht in Präsenz stattfinden kann, wird die zusätzliche Ausstattung beim Homeschooling helfen. Wichtig ist nun aber auch, dass das Bildungsministerium die Richtlinie schnell fertig stellt, damit das Geld und die Geräte schnellstmöglich in den Schulen ankommen. Wir haben nämlich keine Zeit mehr zu verlieren.“
CDU Deutschlands CDU-Mitgliedernetz Online spenden Deutscher Bundestag
Angela Merkel CDU.TV Newsletter CDU/CSU-Fraktion im Deutschen Bundestag
Hermann Gröhe Angela Merkel bei Facebook Hermann Gröhe bei Facebook
© CDU - Kreisverband Prignitz  | Startseite | Impressum | Datenschutz | Kontakt | Inhaltsverzeichnis | Realisation: Sharkness Media | 0.24 sec. | 93393 Besucher